• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

100 Jahre erster amtlicher Postflug - 2 Flugzeugmarken Individuell postfrisch

3,70 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • 913680
Zum Jubiläum "100 Jahre erster amtlicher Postflug in Deutschland" erschienen zwei Marken... mehr
Produktinformationen "100 Jahre erster amtlicher Postflug - 2 Flugzeugmarken Individuell postfrisch"

Zum Jubiläum "100 Jahre erster amtlicher Postflug in Deutschland" erschienen zwei Marken Individuell.
Die erste Marke zeigt den Piloten Hermann Pentz in seiner Grade-Schwalbe, die zweite Marke das Flugzeug kurz vor der Landung.

Die erste Beförderung von Luftpost mit dem Flugzeug in Deutschland wurde am 18. Februar 1912 durchgeführt. Der Pilot Hermann Pentz startete gegen 4.00 Uhr Nachmittag in Bork und beförderte außer einer Anzahl von Karten und Briefen auch noch Huldigungskarten an Kaiser Wilhelm II., Prinz Heinrich von Preußen und an eine Anzahl von Ministern.

2 Marken Individuell postfrisch.


In den folgenden Jahren gab es bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges eine intensive Zusammenarbeit der Reichspost mit den Veranstaltern der Postflüge (siehe zum Beispiel Flugpost am Rhein und am Main). In anderen Ländern wurde jedoch selbst während des Krieges am Aufbau eines zivilen Luftpostnetzwerkes gearbeitet. In Italien wurden 1917 die ersten Flugpostmarken der Welt ausgegeben. Diese wurden zur Bezahlung der Postgebühren für die Beförderung per Luftpost auf den Strecken Turin–Rom und Rom–Palermo verwendet. Dabei handelte es sich noch um einen Probebetrieb. In Österreich wurde am 31. März 1918 die erste regelmäßige Flugpostlinie zwischen Wien, Krakau und Lemberg eingerichtet. Dafür wurden ebenfalls eigene Flugpostmarken ausgegeben. Diese regelmäßige Postbeförderung durch Flugzeuge wird von vielen Philatelisten als eigentlicher Beginn der Flugpostgeschichte angesehen. Aber auch während des Ersten Weltkrieges wurde versucht eine Militärflugpost aufzubauen, die das Ziel verfolgte eingeschlossene Soldaten mit Informationen aus der Heimat zu versorgen. So kann man als erste Militärflugpost den Flug von österreichisch-ungarischen Fliegern zu den Soldaten in das durch die Russen umschlossene Przemysl im Oktober 1914 bezeichnen.[2] Briefumschlag, Durch Flugpost u. Eilboten von der Weimarer Nationalversammlung nach Berlin am 1. März 1919 Berliner Flugpost nach Weimar, Februar 1919 Die ersten regelmäßigen staatlichen Flugpostverbindungen unter deutscher Regie wurden gegen Ende des Ersten Weltkrieges an der Ostfront in Russland und im Baltikum eingerichtet.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "100 Jahre erster amtlicher Postflug - 2 Flugzeugmarken Individuell postfrisch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erforschung des Sonnensystems - Briefmarkenblock postfrisch, Nr. 56, USA
Erforschung des Sonnensystems -...
Inhalt 1 Stück
11,90 €
Chang'e 4 Landung auf dem Mond - Briefmarken-Block postfrisch, St. Thomas und Prinzelinseln
Chang'e 4 Landung auf dem Mond -...
Inhalt 1 Stück
10,70 €
Zuletzt angesehen