Ludwig II.

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

Er errichtete die Schlösser Neuschwanstein, Herrenchiemsee und Linderhof. Seine Schlösser, die nie ein Fremder betreten sollte, wurden seit seinem Tod von mehr als 50 Millionen Menschen besucht.

Ludwig II. Otto Friedrich Wilhelm von Bayern war bis zu seinem Tod König von Bayern. Bereits mit 18 Jahren bestieg er den Thron. Am 8. Juni 1886 wurde er ohne persönliche Untersuchung für "seelengestört" und "unheilbar" erklärt. Einen Tag später wurde er durch die Regierung entmündigt.

Vier Tage nach seiner Entmündigung machte er mit Professor Gudden eine Spaziergang im Schlosspark am See. Gegen 22 Uhr fand ein Hofoffiziant Überrock und Leibrock des Königs im Wasser, eine halbe Stunde später fand man den König und den Professor Schritte vom Ufer entfernt im seichten Wasser.

Warum und wie König Ludwig II. wirklich gestorben war, ist bis heute sehr umstritten.

Die passenden Kataloge zum Briefmarken- und Münzsammeln finden Sie hier!