• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Braunschweig

Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Freimarken von 1852 - 3 Briefmarken Kat. 1-3 gestempelt, Herzogtum Braunschweig
Freimarken von 1852 - 3 Briefmarken Kat. 1-3 gestempelt, Herzogtum Braunschweig
Bestell-Nr.: 964633
Lieferzeit: 5-7 Tage
Inhalt 1 Stück
975,00 €
Briefmarke Nummer 6 aus Braunschweig
Briefmarke Nummer 6 aus Braunschweig
Bestell-Nr.: 902890
Lieferzeit: 5-7 Tage
Inhalt 1 Stück
99,00 €
Echtgelaufener Brief, frankiert mit Braunschweig Katalog-Nr. 9
Echtgelaufener Brief, frankiert mit Braunschweig Katalog-Nr. 9
Bestell-Nr.: 709009
Lieferzeit: 5-7 Tage
Inhalt 1 Stück
169,00 €

Sammeln Sie Briefmarken des Altdeutschen Staates "Braunschweig" bei Hermann E. Sieger GmbH.

Herzog Heinrich der Jüngere richtete im 16. Jahrhundert den ersten Fürstlich-Braunschweigischen Landesposten ein.

Die Abwicklung des Postwesens erfolgte bis zum 01.07.1790 durch die Thurn und Taxische Post.

Während der französischen Besatzungszeit erfolgte die Einführung der Poststempel. Am 1. Januar 1852 erschienen die ersten Freimarken in Braunschweig. Die erste Ausgabe weist zahlreiche Mängel auf - die Marken stehen meist schief zueinander, die Größe variiert und der Druck ist meist unklar und verschwommen.

Holen Sie sich einen Michel-Katalog nach Hause und informieren sich über Briefmarken aus Deutschland.

Sammeln Sie Briefmarken des Altdeutschen Staates "Braunschweig" bei Hermann E. Sieger GmbH. Herzog Heinrich der Jüngere richtete im 16. Jahrhundert den ersten... mehr erfahren »
Fenster schließen

Sammeln Sie Briefmarken des Altdeutschen Staates "Braunschweig" bei Hermann E. Sieger GmbH.

Herzog Heinrich der Jüngere richtete im 16. Jahrhundert den ersten Fürstlich-Braunschweigischen Landesposten ein.

Die Abwicklung des Postwesens erfolgte bis zum 01.07.1790 durch die Thurn und Taxische Post.

Während der französischen Besatzungszeit erfolgte die Einführung der Poststempel. Am 1. Januar 1852 erschienen die ersten Freimarken in Braunschweig. Die erste Ausgabe weist zahlreiche Mängel auf - die Marken stehen meist schief zueinander, die Größe variiert und der Druck ist meist unklar und verschwommen.

Holen Sie sich einen Michel-Katalog nach Hause und informieren sich über Briefmarken aus Deutschland.

Zuletzt angesehen