• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Albertville 1992

Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Olympische Winterspiele 1992, Albertville - Briefmarken-Block ungezähnt postfrisch, Katalog-Nr. 4180
Olympische Winterspiele 1992, Albertville - Briefmarken-Block ungezähnt postfrisch, Katalog-Nr. 4180
Bestell-Nr.: 713378
Lieferzeit: 5-7 Tage
Inhalt 1 Stück
12,90 €

Die Olympischen Winterspiele fanden vom 8. bis zum 23. Februar 1992 in Albertville statt.

Insgesamt nahmen 64 Nationen an den Spielen teil. Die erfolgreichste Sportlerin war die Langläuferin Ljubow Jegorowa. Deutschland war in der Mannschaftswertung mit insgesamt 26 Medaillen die erfolgreichste Mannschaft.

Das Olympiastadion hieß "Le théatre des cérémonies" und wurde eigens für die Spiele errichtet und anschließend wieder abgebrochen. Neben dem Stadion wurde eine Olympiahalle für die Eiskunstlauf- und Shorttrack-Wettbewerbe und eine 400-Meter-Eisschnelllaufbahn errichtet. Da es sich bei der Eisschnelllaufbahn um eine Freiluftbahn handelte und durchwegs Nieselregen und starke Sonneneinstrahlung herrschten, wurden erstmals bei Olympia keine neuen Rekorde im Eisschnelllauf aufgestellt.

Holen Sie sich ein Stück Olympiageschichte auf Briefmarken in Ihr Briefmarkenalbum!

Die Olympischen Winterspiele fanden vom 8. bis zum 23. Februar 1992 in Albertville statt. Insgesamt nahmen 64 Nationen an den Spielen teil. Die erfolgreichste Sportlerin war die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die Olympischen Winterspiele fanden vom 8. bis zum 23. Februar 1992 in Albertville statt.

Insgesamt nahmen 64 Nationen an den Spielen teil. Die erfolgreichste Sportlerin war die Langläuferin Ljubow Jegorowa. Deutschland war in der Mannschaftswertung mit insgesamt 26 Medaillen die erfolgreichste Mannschaft.

Das Olympiastadion hieß "Le théatre des cérémonies" und wurde eigens für die Spiele errichtet und anschließend wieder abgebrochen. Neben dem Stadion wurde eine Olympiahalle für die Eiskunstlauf- und Shorttrack-Wettbewerbe und eine 400-Meter-Eisschnelllaufbahn errichtet. Da es sich bei der Eisschnelllaufbahn um eine Freiluftbahn handelte und durchwegs Nieselregen und starke Sonneneinstrahlung herrschten, wurden erstmals bei Olympia keine neuen Rekorde im Eisschnelllauf aufgestellt.

Holen Sie sich ein Stück Olympiageschichte auf Briefmarken in Ihr Briefmarkenalbum!

Zuletzt angesehen