• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Historische Autos - fünf Briefmarken, Obervolta

1,00 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • 707013
Die fünf Auto-Briefmarken aus Obervolta zeigen den Ford T von 1909, den Alfa Romeo 2.3L Le Mans... mehr
Produktinformationen "Historische Autos - fünf Briefmarken, Obervolta"
Die fünf Auto-Briefmarken aus Obervolta zeigen den Ford T von 1909, den Alfa Romeo 2.3L Le Mans von 1931, den Maybach SW 38 von 1936 den Renault Petit DUC 1910 und den Mercedes Benz 7.IL TYPE SS von 1929.

Renault "Petit Duc" - Briefmarke

Die Briefmarke zu 10 Fr. zeigt den Renault "Petit Duc", Baujahr 1910. Um diese Zeit beschäftigte die Firma Renault Freres bereits über 3.000 Leute im Stammwerk Billancourt bei Paris. Man bot dem Kunden eine beachtliche Palette von Autos an. Die Abbildung auf der Briefmarke ist ein Kleinwagen. Die Leistung betrug 10 PS, angetrieben von einem 2-Zylinder-Motor. Die Autos wurden mit speziellen Namen belegt, z. B. "Le Petit Duc" - der kleine Herzog. Ein ganz ähnliches Auto war beispielsweise die "Voiture Coloniale".

Ford T - Briefmarke

Auf der Briefmarke zu 30 Fr. ist ein Ford-T-Modell abgebildet. Wahrscheinlich war dem Briefmarkengrafiker nicht bewusst, dass Fords Erfolgsmodell nur in einer Farbe ausgeliefert wurde, nämlich Schwarz. Diese Lackierung trocknete am schnellsten. Übrigens gab es um das Jahr 1909 bzw. 1910 Begegnungen zwischen den beiden Unternehmen Henry Ford und Louis Renault. Ziel war die Übernahme des amerikanischen Fließbandsystems. Renault konnte sich aber hinsichtlich der sozialen Komponenten nicht durchsetzen.

Alfa Romeo "Le Mans" - Briefmarke

Die Briefmarke zu 35 Fr. zeigt den Alfa Romeo, "Le Mans"-Rennsportwagen, ein außerordentlich erfolgreiches Auto. Der Laie kann ihn von dem 1750iger kaum unterscheiden. Allenfalls wenn man die größeren Bremstrommeln bemerkt. Innerlich war es ein völlig neues Auto, vor allen Dingen der Motor, ein Reihen-8-Zylinder mit seitlich angeflachtem Kompressor, Leistung 130 PS. Die meisten Autos waren jedoch auf 2,6 Liter aufgebohrt. Das gab gut und gerne eine Leistungsausbeute von über 160 PS und machte das Auto annähernd 200 km/h schnell. Der Karosserieaufbau ist vierseitig, hinter der Plane verbergen sich zwei winzige Notsitze. Die Reserveabdeckung allerdings ist nicht original und wurde von seinem jetzigen Besitzer in den USA nachträglich installiert.

Mercedes Benz Typ SS - Briefmarke

Die Briefmarke zu 150 FR. zeigt den Mercedes-Benz Typ SS, Rennsport- und Tourenwagen, wohl die aufregendsten Autos seinerzeit. Während Ferdinand Porsche mit der Entwicklung dieser Motoren seinen Einstand präsentierte, vollbrachte der talentierte Fahrer Rudi Caracciola das Kunststück, mit diesem "Schlachtroß" den gesamten Motorsport das Fürchten lehren.

Maybach SW 38 - Briefmarke

Die Briefmarke zu 200 Fr. zeigt den Maybach, Schwingachswagen Typ SW 38, Baujahr 1936, Pullman- oder Chauffeurlimousine (getrenntes Fahrabteil mittels Trennscheibe), das Auto bietet Platz für insgesamt 7 Personen, Produktionszeitraum zwischen 1936 und 1942. In dieser Zeit kamen drei verschiedene Motoren zum Einsatz, zunächst der 3,5 Liter, später aufgebohrt auf 3,8 Liter Hubraum, Die schlechter werdende Benzinqualität zwang nochmals zu einer Hubraumerhöhung auf 4,2 Liter. Die Leistung des Autos von 140 PS konnte beibehalten werden. Das Auto selbst gehörte zu jener Zeit zum feinsten und zum teuersten. Motor und Getriebe waren hochmodern und ihrer Zeit weit voraus.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Historische Autos - fünf Briefmarken, Obervolta"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Autos - vier Briefmarken, Niger Autos - vier Briefmarken, Niger
Inhalt 1 Stück
1,00 €
Zuletzt angesehen