• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

DDR

Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
20-Mark-Münze 1969 "Johann Wolfgang von Goethe", DDR
20-Mark-Münze 1969 "Johann Wolfgang von Goethe", DDR
Bestell-Nr.: 055299
Lieferzeit: 5-7 Tage
Inhalt 1 Stück
149,50 €
Komplette Sammlung der 5-Mark-Münzen der DDR
Komplette Sammlung der 5-Mark-Münzen der DDR
Bestell-Nr.: 540776
Lieferzeit: 10-14 Tage
Inhalt 1 Stück
1.797,00 € 1.848,25 €
5-Mark-Münze 1982, Weimar: Gartenhaus von Johann Wolfgang von Goethe, DDR
5-Mark-Münze 1982, Weimar: Gartenhaus von Johann Wolfgang von Goethe, DDR
Bestell-Nr.: 055981
Lieferzeit: 5-7 Tage
Inhalt 1 Stück
34,90 €

Das Sammelgebiet der DDR-Münzen gewinnt zunehmend an Popularität. Viele Münzen der Deutschen Demokratischen Republik fallen durch eine gelungene Gestaltung auf. Jedoch ist es meist ihre niedrige Auflage, die sie zu begehrten Sammlerstücken macht.

Die DDR wurde am 7. Oktober 1949 gegründet und erhielt zunächst die Münzen der Sowjetischen Besatzungszone als Zahlungsmittel. Erst ab 1965 erschienen Münzen mit dem Landesnamen "Deutsche Demokratische Republik".

In der DDR wurden neben Münzen für den Zahlungsverkehr, auch Gedenkmünzen in Silber geprägt. Mit der Währungsreform am 1. Juli 1990 verloren alle Münzen mit einem Nennwert von mehr als 50 Pfennig ihre Gültigkeit.

Die perfekte Unterbringung für Münzen aus der Deutschen Demokratischen Republik sind Münzenalben und Luxuskassetten.

Das Sammelgebiet der DDR-Münzen gewinnt zunehmend an Popularität. Viele Münzen der Deutschen Demokratischen Republik fallen durch eine gelungene Gestaltung auf. Jedoch ist es... mehr erfahren »
Fenster schließen

Das Sammelgebiet der DDR-Münzen gewinnt zunehmend an Popularität. Viele Münzen der Deutschen Demokratischen Republik fallen durch eine gelungene Gestaltung auf. Jedoch ist es meist ihre niedrige Auflage, die sie zu begehrten Sammlerstücken macht.

Die DDR wurde am 7. Oktober 1949 gegründet und erhielt zunächst die Münzen der Sowjetischen Besatzungszone als Zahlungsmittel. Erst ab 1965 erschienen Münzen mit dem Landesnamen "Deutsche Demokratische Republik".

In der DDR wurden neben Münzen für den Zahlungsverkehr, auch Gedenkmünzen in Silber geprägt. Mit der Währungsreform am 1. Juli 1990 verloren alle Münzen mit einem Nennwert von mehr als 50 Pfennig ihre Gültigkeit.

Die perfekte Unterbringung für Münzen aus der Deutschen Demokratischen Republik sind Münzenalben und Luxuskassetten.

Zuletzt angesehen