• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Stätte des Welterbes - Spanien, Trio-Brief, UNO

8,70 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • 709434
UNO-Trio-Brief „Stätte des Welterbes - Spanien“ mit Briefmarken der drei UNO-Postverwaltungen... mehr
Produktinformationen "Stätte des Welterbes - Spanien, Trio-Brief, UNO"
UNO-Trio-Brief „Stätte des Welterbes - Spanien“ mit Briefmarken der drei UNO-Postverwaltungen Wien, Genf und New York. Die Briefmarken sind mit den von den Postverwaltungen verwendeten Sonderstempeln abgestempelt.

Dieser Trio-Brief ist mit Briefmarken der drei UNO-Postverwaltungen Wien, Genf und New York zum Thema „Stätte des Welterbes - Spanien“ frankiert.

UNO-Wien: 4,50 S. / 0,33 Euro, Altstadt von Sevogia und ihr Äquadukt. Dieses eindrucksvolle Bauwerk liegt in unmittelbarer Umgebung der historischen Stadt Segovia, die 1985 in die Liste des Welterbes aufgenommen wurde. 6,50 S. / 0,47 Euro, Park Güell, Palacio Güell und das Casa Milá, Barcelona. Die Werke von Antonio Gaudí y Cornet (1852-1962) in Barcelona sind universelle Kunstwerke im Sinne der verschiedenen kulturellen Quellen, die ihren Schöpfer inspiriert haben.

UNO-Genf: 1 Fr., befestigte Stadt Cuenca. Das von den Mauren zu Verteidigung des Kalifats von Cordoba errichtete mittelalterliche Städtchen ist gut erhalten. 1,20 Fr., historisches Toledo. Die über achtzehn Jahrhunderte alte Stadt Toledo erhebt sich auf einem Hügel aus Granit, der an drei Seiten von der Schlucht des Tajo umgeben ist.

UNO-New York: 33 c., Alhambra, die Gärten des Generalife und der Albaicín. Hoch über der modernen Stadt erhebt sich auf zwei einander gegenüberliegenden Hügeln der mittelalterliche Teil Granadas, die Alhambra und der Albaicín. 60 c., Ruinenstadt Mérida. Die römische Siedlung Augusta Emerita, das heutige Mérida in der Estremadura, wurde 25 v. Chr. gegen Ende des römischen Spanienfeldzugs gegründet und war die Hauptstadt von Lusitania.

Die Briefmarken aus Wien, Genf und New York tragen jeweils den dort von der Postverwaltung verwendeten Sonderstempel.

Bei den „UNO-Trio-Briefen“ handelt es sich um Umschläge, frankiert jeweils mit den Ausgaben der drei Postverwaltungen: UNO-New York, UNO-Genf und UNO-Wien, versehen mit dem jeweiligen Ersttagssonderstempel. Ursprünglich waren solche Trio-Briefe möglich, durch den Zeitunterschied zwischen Wien und Genf einerseits sowie New York andererseits, d.h. ein Kurier beförderte die Briefe. Jetzt werden solche Trio-Briefe von der UNO-Postverwaltung amtlich herausgegeben.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Stätte des Welterbes - Spanien, Trio-Brief, UNO"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.