• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Stätte des Weltkulturerbes - Japan, Trio-Brief, UNO

12,50 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • 709423
UNO-Trio-Brief „Stätte des Weltkulturerbes - Japan“ mit Briefmarken der drei UNO-Postverwaltungen... mehr
Produktinformationen "Stätte des Weltkulturerbes - Japan, Trio-Brief, UNO"
UNO-Trio-Brief „Stätte des Weltkulturerbes - Japan“ mit Briefmarken der drei UNO-Postverwaltungen Wien, Genf und New York. Die Briefmarken sind mit den von den Postverwaltungen verwendeten Sonderstempeln abgestempelt.

Dieser Trio-Brief ist mit Briefmarken der drei UNO-Postverwaltungen Wien, Genf und New York zum Thema „Stätte des Weltkulturerbes - Japan“ frankiert.

UNO-Wien: 7 S. / 0,51 Euro, Himeji-jo (die Burg Himeji). Himeji-jo ist mit seinen 83 Bauwerken, seinem hoch entwickelten Verteidigungssystem und seinen gut durchdachten Schutzvorrichtungen eines der schönsten Beispiele der japanischen Burgarchitektur aus dem 16. Jahrhundert. 15 S. / 1,09 Euro, Schreine und Tempel von Nikko. Die Schreine und Tempel von Nikko, die sich harmonisch in die umgebende Waldlandschaft einfügen, sind Ausdruck genialer architektonischer und künstlerischer Schaffenskraft.

UNO-Genf: 1,10 Fr. die historischen Bauwerke des alten Nara. Die 1998 in die Welterbeliste augenommenen Sehenswürdigkeiten der alten Kaiserstadt Nara umfassen Tempel, Schreine und die im Zuge von Ausgrabungen freigelegten Reste des großen Kaiserpalastes. 1,30 Fr. der Shinto-Schrein Itsukushima. Die Insel Itsukushima im Binnenmeer von Seto ist seit frühesten Zeiten heiliger Ort des Shintoismus.

UNO-New York: 34 c. die historischen Bauwerke des alten Kyoto. Kyoto und seine umliegenden Ortschaften sind reich an weltberühmten Kulturdenkmälern. 70 c. die historischen Dörfer Shirakawa go und Gokayama. Die beiden geschichtsträchtigen Dörfer wurden 1995 auf die Welterbeliste gesetzt.

Die Briefmarken aus Wien, Genf und New York tragen jeweils den dort von der Postverwaltung verwendeten Sonderstempel.

Bei den „UNO-Trio-Briefen“ handelt es sich um Umschläge, frankiert jeweils mit den Ausgaben der drei Postverwaltungen: UNO-New York, UNO-Genf und UNO-Wien, versehen mit dem jeweiligen Ersttagssonderstempel. Ursprünglich waren solche Trio-Briefe möglich, durch den Zeitunterschied zwischen Wien und Genf einerseits sowie New York andererseits, d.h. ein Kurier beförderte die Briefe. Jetzt werden solche Trio-Briefe von der UNO-Postverwaltung amtlich herausgegeben.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Stätte des Weltkulturerbes - Japan, Trio-Brief, UNO"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.