• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Weihnachten 1978 - Ersttagsbrief, Katalog-Nr. 989 Bl. 17, Bund

2,50 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • 236181
Der Ersttagsbrief ist mit einem Weihnachts-Briefmarkenblock, Katalog-Nr. 989, zu 50 + 25 Pfennig... mehr
Produktinformationen "Weihnachten 1978 - Ersttagsbrief, Katalog-Nr. 989 Bl. 17, Bund"
Der Ersttagsbrief ist mit einem Weihnachts-Briefmarkenblock, Katalog-Nr. 989, zu 50 + 25 Pfennig frankiert und abgestempelt mit dem Ersttagsstempel von Bonn am 16.11.1978. Der Briefmarkenblock sowie der Ersttagsbrief zeigen eine Darstellung des Christkinds.

Die Glasfenster der Münchner Frauenkirche lieferten die Motive für die diesjährigen Weihnachtsbriefmarkenblocks der Deutschen Bundespost und der Landespostdirektion Berlin.

Die Briefmarke zu 50 + 25 Pfennig für das Bundesgebiet zeigt die Darstellung des Christkinds. Die in den Jahren 1468 bis 1488 von Jörg Ganghofer erbaute dreischiffige, spätgotische Hallenkirche aus Backstein steht auf dem Platz einer 1271 errichteten Kirche. In ihrem Innern befindet sich das 1622 aus dunklem Marmor geschaffene Grabmal Kaiser Ludwigs des Bayern (1292-1347), in der Unterkirche die Bischofs- und Fürstengruft. Ihre 101 Meter hohen Türme mit den birnenförmigen „welschen“ Hauben sind das Wahrzeichen der Stadt München. Die 20 Meter hohen Glasfenster stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

Der Entwurf dieses Briefmarkenblocks stammt von Professor Willy Fleckhaus, Odenthal, der auch exklusiv für die Kunden der Firma Hermann E. Sieger den Sonderumschlag entwarf.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Weihnachten 1978 - Ersttagsbrief, Katalog-Nr. 989 Bl. 17, Bund"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen