• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Weinbau in Mitteleuropa - Ersttagsbrief, Katalog-Nr. 1063, Bund

1,20 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • 708188
Der Ersttagsbrief ist mit der Sonderbriefmarke zum Thema "Weinbau in Mitteleuropa“, Katalog-Nr.... mehr
Produktinformationen "Weinbau in Mitteleuropa - Ersttagsbrief, Katalog-Nr. 1063, Bund"
Der Ersttagsbrief ist mit der Sonderbriefmarke zum Thema "Weinbau in Mitteleuropa“, Katalog-Nr. 1063, frankiert und wurde abgestempelt mit dem Sonderstempel von Bonn am 9.10.1980.

Bereits lange vor der Zeitenwende wurde vereinzelt in Teilen des heutigen Mitteleuropa Weinbau betrieben. Intensiv und umfassend wurde jedoch der Weinbau mit dem Vordringen der Römer nach Gallien und Germanien vor 2000 Jahren in Mitteleuropa entwickelt.

Eng mit der Geschichte und Kultur des Weinbaues in Mitteleuropa verbunden ist die Entwicklung des Weinbaues in Deutschland. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Wein zum Volksgetränk. Der Anbau erzielte im 15. Jahrhundert mit 300.000 Hektar seine größte Ausdehnung in Deutschland. Die Weinbaugebiete Deutschlands liegen wegen der günstigen Klimabedingungen fast ausnahmslos am Rhein und seinen Nebenflüssen. Die deutschen Weißweine gelten unter den Weinkennern in der ganzen Welt als die „Könige des Weißweines“.

Das Motiv der Briefmarke zeigt den Anbau, die Ernte und Veredelung des Weins nach Holzschnitten aus dem Lehrbuch für Land- und Weinbau „Rurelia commoda“ 1304/09 des Bolognesers Petrus de Crescentius.

Der Künstler Erwin Poell, Heidelberg, gestaltete im Auftrag der Deutschen Bundespost dieses Postwertzeichen sowie den Postsonderstempel und exklusiv für die Kunden der Fimra Hermann E. Sieger den Sonderumschlag.

Land: Bundesrepublik Deutschland
Typ: Ersttagsbrief
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Weinbau in Mitteleuropa - Ersttagsbrief, Katalog-Nr. 1063, Bund"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.